Anleitungen

GoogleReader als eigenständige Anwendung

Wer auf der Suche nach einem guten Feedreader mit Google Reader Support und Sync ist, der wird schnell merken, dass es da keine wirkliche “KillerApp” gibt.
Für das Iphone ist meiner Meinung nach Byline eine gute Wahl. Auf dem heimischen PC syncen FeedDemon unter Windows und NetNewsWire unter Mac OSX. Für mich persönlich sind die beiden letzen Lösungen leider nichts. Neben gelegentlichen Synchronisationsproblemen gab es die meisten Schwierigkeiten mit der Markierung von Artikeln (“starred items”) sowie der Google übergreifenden Dienste.

Eine weitaus elegantere Lösung ist die Erstellung einer eigenen GoogleReader Anwendung.
Hierzu gibt es unter Windows die Software Mozilla Prism. Mac-Nutzer greifen auf das Tool Fluid zurück. Die beiden Programme erlauben es euch aus Webseiten kleine Applikationen zu erstellen. Der Umgang ist selbsterklärend. Runterladen, starten und URL eintragen. Fertig ist die Laube.

Erstellung der Webapp mit Prism

Zur optischen Verbesserung kann ich euch noch den HelvetiReader ans Herz legen. Dieses UserScript verbessert Optik und Übersichtlickeit des Readers.
Die Installation unter Fluid läuft wie folgt:

  1. Das UserScript auf helvetireader.com runterladen
  2. Startet euer generiertes GoogleReader-Programm
  3. Wählt in der Menüleiste die Schriftrolle und dann “Open UserscriptsFolder”

    Userscript in Fluid App einfügen

  4. Kopiert in dieses Verzeichnis nun die heruntergeladene helvetireader.user.js
  5. Öffnet nocheinmal euere GoogleReader-Applikation und wählt wieder die Schriftrolle aus
  6. Wählt nun “Reaload all Userscripts” und euer Helvetireader ist fertig.

Unter Windows gestaltet sich dieser Vorgang ein wenig komplizierter. Nachdem ihr euer Webapp erstellt habt, müsst ihr in das Verzeichnis der Anwendung gelangen.
Unter Windows 7 lautet der Pfad beispielsweise:  “C:\Users\Benutzername\AppData\Roaming\Prism\Profiles\xxxxxx.default\webapps\GoogleReader App@prism.app”.
In anderen Windows-Versionen wird der Pfad “C:\Dokument und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten…..” lauten. Leider steht mir keine andere Windows-Version zur Verfügung mit der ich dies nachvollziehen kann.

In diesem Verzeichniss erstellt ihr nun eine Datei namens “webapp.css” mit folgendem Inhalt:

@import url(http://www.helvetireader.com/css/helvetireader.css);

Prism Verzeichniss unter Windows 7

Der fertige HelvetiReader sieht folgendermaßen aus:

HelvetiReader Anwendung

Wer noch ein schönes Icon für seine Anwendung benötigt, der kann sich diesen Blogartikel anschauen.

Weitere Links:
https://wiki.mozilla.org/Prism#Bundles – Fertige Prism Webapps für verschiedene Webdienste

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s